DRK Übung

Heute war für Lenox und mich ein besonderer Tag.

Das Deutsche Rote Kreuz in Duisburg veranstaltete heute einen Ausbildungstag mit anschließender Übung im Gebiet des Alsumer Berg in Duisburg.

Die Einsatzkräfte des DRK´s mussten vormittags diverse Ausbildungsstellen ablaufen. Mit einem Mittagessen aus der Gulaschkanone, es gab Curry Wurst mit Pommes, konnte man sich auf die bevorstehende Einsatzübung vorbereiten.uebung2806001

"Ganz zufällig" waren Lenox und ich heute genau in diesem Bereich spazieren, als nach dem Eintritt der Schadenlage schnell klar wurde, das es zwei vermisste Personen gibt.

Ein Mantrailer musste her ! Somit wurden wir genau für dieses Problem rekrutiert.
Also hieß es für uns beide, ab in die Trail Klamotten und ab ins Gelände.

Der Auftrag hieß: Eine Jugendgrupe wurde bei einem Ausflug von einem Unwetter überrascht.
Durch starken Wind kam es zu Verletzten, evtl. auch Tote. Zwei Personen werden vermisst, wurden zuletzt auf dem zum Berg hochführenden Weg gesehen.
Die Betreuer der Jugendgruppe hatten bei ihrer Suche keinen Erfolg.


Ich habe Lenox an der letzten bekannten Stelle angesetzt, ein vermeintliches Wechselshirt war unser Geruchsartikel. Leider hat man es uns besonders schwer gemacht, in dem wir in einem Fahrzeug direkt in das Schadensgebiet gefahren wurden . So mussten wir quasi die gelaufene Spur mehrfach kreuzen und ablaufen um an den Ansetzpunkt zu gelangen. Das Lenox verunsichert war zeiget sich auf den ersten 100 Metern deutlich. Mit dem Erreichen der eigentlichen Schadenstelle zeigte Lenox wieder sein ganz normal Trailverhalten. Mit guten Tempo, unbeeindruckt von Rauchbomben, schreienden Verletzten und den Einsatzkräften folgte er der ersten Spur die an einem Aussichtspunkt endete.

Auch hier war der Schwierigkeitsgrad sehr hoch. Gut sichtig für uns lag ein Verletzter, der aber a) schon versorgt wurde b) nicht unser Opfer war. Nach mehrmaligen Einsuchen überwand Lenox mehrere unangenehme Mauerstücke und Brennnesseln und fand so die erste Vermisste Person an einem Abhang liegend.

uebung2806004 


Die gefundene Person wurde an die Sanitäter übergeben, so dass wir bei Starkregen auf die Suche zur zweiten Person gehen konnten. Dankend nahmen wir die Info auf, das beide Personen den gleichen Weg gelaufen sind, sich nur irgendwann getrennt haben.

uebung2806006

Das machte diese Trail wiederuebung2806018 um einiges schwieriger, das wir knappe 200 Meter die gleiche Strecke laufen mussten, nur mit Unterschied das eine andere Person gefunden werden musste.
Auch hier mussten knapp ein Meter hohe Brennnesseln überwunden werden um die zweite Person zu finden. Diese lag im tiefsten Unterholz, eingeklemmt durch Baumteile.

Im Großen und ganzen eine tolle Übung, die uns gezeigt hat das das erlernte Hobby wirklich funktioniert. Für einen Hobby"Rettungshund" ein sehr sehr schwieriges Gelände und Umfeld. Ich bin mächtig stolz auf unseren Dicken das er das so toll gemeistert hat.

Aber nun sind wir müde !!!

Hier findet man ein Video der Strecke die wir gelaufen sind.




Neuester Beitrag

17. Februar 2018

wir züchten im

drc

vdhplakette

fci

Free Joomla! template by L.THEME