A-Wurf

Das Abenteuer A-Wurf neigt sich so langsam dem Ende, zumindest der Teil den wir stark selber beeinflussen können und konnten.
Mittlerweile ist ein Großteil der Alive´s ausgezogen, die restlichen drei folgen in dieser Woche.
Bis jetzt haben wir nur tolle Rückmeldungen aus den Familien bekommen, so dass wir mit guten Gefühl in die Zukunft schauen können. Wir sind uns sicher, dass das bei dem Rest auch so sein wird.
Gemeinsam wollen wir auf die letzten Wochen zurückblicken.
Alles fing mit der Auswahl der "richtigen" Welpeneltern an. Viele Besuche und nette Gespräche hatten wir in dieser Zeit.  Das eine besser das andere etwas weniger gut. Am Ende mussten wir uns für eine Handvoll Interessen entscheiden die in die engere Wahl gekommen sind.
Mit Freude und Aufregung schauten wir auf die bevorstehend Geburt der Welpen. Mittlerweile wussten wir ja das Ziva tragend war und wir mit ca. 7 Welpen rechnen konnten.
der Tag der Geburt kam immer näher. Am 16.04.2016 war es letztlich soweit. Gegen 20:30 ging es in die Finalephase. Ziva fing an zu pressen und das buddeln in den Hundekissen wurde immer mehr. Kurz danach platze die erste Fruchtblase und wir unsere Tierärztin, Linda Kampmann, des Vertrauens anriefen. Im Vorfeld vereinbarten wir das sie die Geburt mit begleitet. Für den Fall der Fälle. es war schließlich das erste Mal für Ziva und für uns.
Unser Vorteil - Linda wohnt ganz in der Nähe.
Relativ schnell ging es dann auch los. Mr. Hell Blau wurde als erster Hund geboren. Nicht unbedingt ganz leicht für Ziva einen 610gr Welpen in Hinterendlage als erstes auf die Welt zu bringen. Die ganze Geburt verlief absolut Problemlos, vier gesunde Rüden und vier gesunde Hündinnen wurden geboren. Ziva zeigte ganz toll ihre Mamagene. Rührend kümmerte sie sich um die Welpen.

Die darauf folgende Zeit haben wir sehr genossen. Das tägliche Baden im Welpenbad, die Welpenküsse der Welpengeruch. Ein Erlebnis welches man nie mehr missen will.
Auch die besuche der Welpeneltern waren jedes Mal eine tolles Zusammenkommen. Hier konnten viele tolle, nette Gespräche geführt werden. Fragen und Sorgen ebenfalls geklärt werden.
Zu dem ein oder anderen hat sich ein freundschaftliches Verhältnis entwickelt. Wir sind uns sicher, dass die Auswahl der Welpeneltern die richtige war.


Eines haben wir die ganzen Wochen, Tage und Nächte aber nicht aus dem Auge verloren. Zucht hat nicht nur schöne Seiten. Viel zu oft hat man von Komplikationen bei der Geburt, Erkrankungen der Welpen bis hin zum schmerzhaften Verlust eines kleinen Vierbeiners gehört. Wir wurden Gott sei Dank davon verschont.
In einem Bild haben wir geschrieben: Wenn Gefühle anfangen weh zu tun, ist es Zeit Abschied zu nehmen.
Die Zeit des Abschieds war gekommen. Mit einem großen weinenden Auge und einem ganz kleinen lachenden Auge haben wir die Welpen in ihr neues Leben ziehen lassen.
Wie anfangs geschrieben, sind die Auszüge und die Heimfahrt  sehr gut angenommen worden.
Ganz toll fanden wir die Rückmeldungen der Welpeneltern am Folgetag, das alle Welpen ihre erste Nacht im neuen zu Hause sehr gut überstanden haben.

 

16.07.2016

Vier Wochen ist es her, dass die Alive´s ausgezogen sind. Den ein oder anderen konnten wir in der Zwischenzeit besuchen.
Um so grösser war die Vorfreude und die Aufregung auf den gestrigen Tag.  Wir haben zum gemeinsamen Nachimpfen und einem "Erste-Hilfe am Hund  Vortrag" eingeladen.
Unsere Tierärztin Linda Kampmann war so lieb und hat diese Aufgabe übernommen.
Leider waren die Alive´s nicht ganz komplett. Zwei durften schon die Sommerferien im Urlaub genießen, der dritte im Bunde hatte einen wichtigen privaten Termin.
Als erstes wurden alle Hunde durch Linda geimpft. Alle waren ganz tapfer, keiner hat geweint.
Im Anschluss erzählte Linde über Erkrankungen und Verletzungen am Hunde. aber auch wie man selber schnell den Kreislauf und den allgemeinen Zustand seines Hundes einschätzen kann.
Auch die Praxis kam nicht zu kurz. Neben Ohren, Kopf, und Pfotenverband wurde auch die Herz-Lungen-Wiederbelebung am Vierbeiner gezeigt.
Im Anschluss des Vortrages nahm sich Linda Zeit, jede auftretende Frage auch im kleinen Kreise zu beantworten.

Nach der ganzen Theorie und den praktischen Übungen haben wir den Tag mit Würstchen, Kottelet und Salaten gemeinsam ausklingen lassen.

Wir bedanken uns sehr bei  "Tante Linda" und ihrer Assistentin Amber für diesen tollen Tag !

Ein sehr großer dank geht an unsere Welpeneltern die heute zu Besuch waren. Ihr habt uns eine riesige Freude damit gemacht.

erstehilfe042  

erstehilfe047

erstehilfe012   erstehilfe050

Weitere Bilder gib es >>hier<<

Neuester Beitrag

20. Februar 2018

wir züchten im

drc

vdhplakette

fci

Free Joomla! template by L.THEME