Retriever und Jagd

Der Golden Retriever gehört zu den mittelgroßen Hunderassen und wurde ursprünglich Mitte des 19. Jahrhunderts in Großbritannien für die Jagd gezüchtet, um erlegte Wasservögel wie Enten unbeschädigt zu apportieren. So steht es auf Wikipedia. 

Und genau das machen wir auch. Unser Rudel ist nicht nur Familienrudel, sondern begleitet Sascha auch mit auf die Jagd. 

Für Retriever ist der typische Jagdeinsatz das apportieren von Feder und Haarwild. Das heist, sie werden bei Tauben-, Enten und bei Treibjagden eingesetzt.  Im Gegensatz zu Vorstehhunden arbeiten unsere Retriever in der Regel nach dem Schuß. Natürlich gibt es hier auch Ausnahmen. 

Kensi ist zum Beispiel eine Ausnahme. Mit ihr hat Sascha die Brauchbarkeitsprüfung auf Schalenwild absolviert, und konnte schon erste Erfolge verzeichnen. Natürlich ersetzen wir nicht die Profinachsuchengespanne mit ihren Schweißhunden. jagdhp

Neuester Beitrag

11. Oktober 2020
11. Oktober 2020
11. Oktober 2020

wir züchten im

drc

vdhplakette

fci

Offcanvas

Free Joomla! template by L.THEME